Camping am Flussufer in den Cevennen

Camping am Flussufer in den Cevennen

Träumen Sie von einem ruhigen, friedlichen Ort für Camping am Flussufer in den Cevennen? Der Campingplatz der Domaine d’Anglas ist wie geschaffen für Sie. Sie werden ganz nah an der Natur sein, weit weg von den überfüllten Stränden des Mittelmeers.

 

Camping bord de rivière Cévennes

 

Flussbadestellen in den Cevennen

Ob Sie sich für die Ardèche, den Gardon, den Hérault oder die Vis entscheiden, alle sind sonnige Urlaubsziele für diejenigen, die die Ruhe und Gelassenheit suchen, die ein Urlaub am Fluss in den Cevennen bietet. Südlich des Cevennen-Nationalparks, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, befindet sich eine beliebte Gegend, in die jedes Jahr einige gut informierte Urlauber kommen. Zwischen den mittelalterlichen Dörfern Laroque und St.-Guilhem-le-Désert bietet der Hérault eine Vielzahl von Badestellen.

Während der Sommermonate kommen viele Menschen aus Montpellier und aus den Cevennen, um sich an den Fluss-Badeplätzen von St. Bauzille de Putois und Saint-Étienne d’Issensac zu erfrischen.

 

Baden im Fluss auf der Domaine d’Anglas

Genau an einem dieser symbolträchtigen Badeplätze, direkt am Fluss, empfängt Sie der Campingplatz der Domaine d’Anglas mit all seinen Vorzügen. Er gehört zur Gemeinde Brissac und ist nur einen Steinwurf von der denkmalgeschützten Brücke von Saint-Etienne d’Issensac entfernt. Diese Brücke überspannt das klare Wasser des Flusses. Hier dreht sich alles um Kanu- und Kajak-Fahren. Es geht nichts über eine Tour auf dem Wasser in der Nähe des Campingplatzes – Urlaubsfeeling pur!

 

Baignade en rivière

 

Baden an der Pont du Diable

Etwas weiter südlich der Domaine d’Anglas gibt es Weiteres zu entdecken. Hier ist das Panorama außergewöhnlich! Die Natur hat ein wahres Wunder geschaffen. Das sprudelnde Wasser des Flusses schlängelt sich durch die schwindelerregenden Kalkschluchten des Hérault. Perfekt für Natursportler: Ob Mountainbiking, Klettern, Wandern, Paddeln, Kanufahren, Baumklettern… es gibt für jeden etwas, egal, ob Sie ein erfahrener Sportler oder ein Anfänger sind. In Richtung Mittelmeer können Sie dem Fluss auf zahlreichen Wanderwegen in Richtung St.-Guilhem-le-Désert und der berühmten Brücke „Pont du Diable“, die als „Grand site de France“ ausgezeichnet ist, folgen.

 

 

Kanu- und Kajakfahren auf den Flüssen der Cevennen

Wollen Sie Ihre Ferien am Flussufer in den Cevennen optimal nutzen? Beginnen Sie mit dem Paddeln, Kanufahren oder Flussfischen. Die nautische Basis des herrlichen mittelalterlichen Dorfes Laroque ist der ideale Ort, um das Paddeln oder Kanufahren zu erlernen. Sie interessieren sich für’s Fischen in den Cevennen? Das kristallklare Wasser, das nur einen Steinwurf vom Campingplatz Domaine d’Anglas entfernt fließt, ist voller Fische.

 

kayak sur le fleuve herault

 

Familien-Camping am Flussufer

Der Campingplatz der Domaine d’Anglas, einzigartig in seiner Art, liegt in einer wunderschönen, grünen Umgebung. Er bietet zahlreiche Dienstleistungen und eine große Vielfalt verschiedener Unterkünfte. Sie können in einem Wohnwagen, einer Hütte, einer Lodge oder sogar in einer Winzerhütte oder in einem der Chalets übernachten. Der Campingplatz bietet Ihnen während Ihres Urlaubs die totale Abwechslung. Die voll ausgestatteten Unterkünfte werden auch die Anspruchsvollsten unter Ihnen verzaubern. Der Campingplatz verfügt außerdem über ein 300 m² großes Naturschwimmbad zum Entspannen in der Sonne und bietet ein eigenes Restaurant: La Bergerie, mit Blick auf die Bio-Reben der Domaine d’Anglas.

 

camping cévennes bord de riviere avec piscine

 

Unser ganzes Team wünscht Ihnen einen tollen Urlaub direkt am Fluss in den Cevennen.

Offrez vous une parenthèse dans le sud de la France !
Les réservations pour la saison 2021 sont ouvertes.
Ne tardez plus & réservez votre location ou emplacement
pour le printemps et/ou l’été prochain !!

Notre boutique reste ouverte à l’année pour vos achats de vins Bio du lundi au samedi, n’hésitez pas à venir nous rendre visite !!

A très bientôt dans les Gorges de l’Hérault