Nimes und seine arenen


Unumgängliche besuche in nîmes

Ideal gelegen an der Via Domitia, die Rom mit Spanien verbindet, wurde Nîmes im 2. Jahrhundert zu einer der brillantesten Städte des römischen Galliens.

Diese sehr blühende Zeit wird heute durch prächtige Denkmäler in einem außergewöhnlichen Erhaltungszustand veranschaulicht. Sie gehören zu den schönsten und am besten erhaltenen in der römischen Welt. Zum Beispiel: die Arenen, das Maison Carrée, der Magne-Turm. Aber auch das Tor des Augustus und das Tor Frankreichs, der „Tempel der Diana“. Sowie kulturelle Entwicklungen rund um die Quelle der Gärten von Fontaine.

Schließlich die Ankunft des Wassers im Castellum divisorium dank des Baus eines Aquädukts von Uzès, von dem der Pont du Gard das bemerkenswerteste Element ist. All dieses Erbe wird durch die kürzliche Eröffnung des Museums der Romantik aufgewertet, das sich gegenüber dem berühmten römischen Amphitheater befindet. Im Sommer und auch das ganze Jahr über finden dort viele Veranstaltungen statt.

NÎMES UND SEINE REGION

Bei einem Urlaub in Nîmes geht es jedoch nicht nur darum, die Überreste der Stadt zu entdecken. Nîmes liegt zwischen den Cevennen, den Gardon-Schluchten und den Stränden des Mittelmeers und genießt eine außergewöhnliche geografische Lage und ist von einer Vielzahl symbolträchtiger Orte umgeben, die es zu entdecken gilt.

Genau an einem dieser Orte, die zur Entspannung und zur Ausübung zahlreicher Aktivitäten einladen, heißt Sie der Campingplatz du Domaine d’Anglas willkommen. Kanufahren oder Schwimmen im Fluss, Wandern in den prächtigen Schluchten des Hérault oder Faulenzen an den Stränden der kleinen Camargue – Sie haben die Qual der Wahl für den perfekten Urlaub. Egal, ob Sie ein Fan des grünen Tourismus, Sportbegeisterte oder einfach nur auf der Suche nach einem Urlaub in der Sonne fernab des Trubels der Badeorte sind. In der Nähe von Nîmes ist für jedes Alter und jeden Geschmack etwas dabei.

This site is registered on wpml.org as a development site.